Kostengünstige Miniaturisierung: Der erste Stepper für die Automatisierung

A-Drive Closed Loop Stepper

Endlich gibt es kostengünstig miniaturisierte, leistungsfähige Klein-Aktuatoren auch für die Automatisierungstechnik: Die Closed Loop-Motoren und -Aktuatoren CLM und CLA bieten die Eigenschaften eines Servomotors, kosten aber deutlich weniger. Zusätzlich bieten sie zukunftsorientierte Feldbus-Schnittstellen wie CANopen und EtherCAT.

Mit dem Closed Loop-Aktuator CLM/CLA bietet A-Drive Anwendern einen kompakten, performanten Motor oder Linearaktuator an, der durch intelligente Regelung und den integrierten Geber völlig neue Eigenschaften erhält. Als integrierter Antrieb mit Geber und Regelelektronik senken diese Closed Loop-Stepper/-Aktuatoren nicht nur die Montage- und Inbetriebnahme-Kosten, sondern ermöglichen auch die Konzeption schaltschrankloser Systeme. Durch den speziellen Aufbau und den Geber sind der CLM und der CLA einzigartig kompakt und preiswert. Damit eignen sich die Antriebe bestens für den Einsatz in der Automatisierungstechnik, wo lange Zeit nur die teureren, aber auch wesentlich leistungsstärkeren Servomotoren zum Einsatz kamen.

Die Aktuatoren haben eine Momenten-Drehzahl-Kurve wie ein Servomotor sowie Positions-, Drehzahl- und Momenten-Regelung. Über die CANopen- oder EtherCAT-Schnittstelle lassen sich die Antriebe parametrieren und auch autarke Abläufe programmieren. Mit den Servo-Eigenschaften, der Kompaktheit und den niedrigen Installationskosten bilden CLA und CLM die perfekte Basis intelligenter, performanter und wirtschaftlicher Aktuatorlösungen.
Auf der Grundlage dieser speziellen Technologie hat A-Drive bereits zahlreiche Lösungen im Bereich Robotik/Handling erfolgreich realisiert.

  Weiter zu den integrierten Antrieben